Zertifizierte EDI-Services für TS Tech

Wohl kaum eine Branche ist, wenn es um bedarfsorientierte automatisierte Warenbeschaffung geht, so effizient und damit anspruchsvoll wie die Automobilindustrie. Es bedarf eines perfekten Zusammenspiels unterschiedlicher Automobil-Zulieferer, Logistikpartner und Hersteller. Dieses Zusammenspiel muss nicht nur grenzübergreifend funktionieren, sondern auch unterschiedliche „Logistik-Sprachen“ vereinen. So wie am Beispiel des japanischen Automobil-Zulieferers TS Tech, der von seinem ungarischen Produktionsstandort Szászhalombatta Autositze für die „dritte Reihe“ bei Siebensitzern für VW in Deutschland produziert.

Zu diesem Zweck wird EDI-Kommunikation in zwei Richtungen betrieben: Einerseits in der Vorstufe mit den eigenen Lieferanten, andererseits direkt zum Automobilhersteller VW. In der Kommunikation mit den Lieferanten wurde bis dato ausschließlich mit VDA-Standards (Verband der deutschen Automobilindustrie) gearbeitet. So werden bei TS Tech beispielsweise mit dem Nachrichtentyp VDA4905 (dieser ist ähnlich zur EDIFACT Nachricht DELFOR) Bestellungen für die nächsten 3 bis 6 Monate an den Lieferanten gesendet werden, sodass diese zeitgerecht ihre Produktion organisieren können.

Mit dem Hersteller wiederum wird in Form von EDIFACT-Nachrichten kommuniziert.

Die Konvertierung der VDA 4905 (Lieferabruf) sowie DELFOR und DELJIT (Just-in-Time Lieferabruf) zu EDIFACT-Nachrichten übernimmt unser EDI-Dienstleister EDITEL. Mit ihnen arbeiten wir schon seit vier Jahren erfolgreich zusammen, so Laszlo Gordos, Logistik Manager von TS Tech Ungarn.

Und dies sogar zertifiziert. Im Zuge von TS Tech durchgeführten jährlichen Evaluation nach der international gültigen Norm IATF 16949. Dabei erzielte EDITEL aufgrund seiner Serviceleistungen im Jahr 2017 eines der besten Ergebnisse. Bei den überprüften Aspekten wie beispielsweise Kommunikation, Problemlösungskompetenz, Preis und Flexibilität wurde ein Ergebnis von 96 % erreicht. Darüber zeigt sich auch Gorgos sehr erfreut:

Ein verlässlicher EDI-Partner ist in der komplexen Produktion eines Automotive-Betriebes die Basis für erfolgreiche Lieferprozesse. Das Ergebnis unserer Evaluation unterstreicht einmal mehr, dass EDITEL genau diese Anforderungen in Perfektion erfüllt.

ÜBER TS TECH

TS Tech ist ein japanisches Unternehmen, das auf die Produktion von Autositzen sowie andere Automobil-Interieur-Komponenten wie Türverkleidungen, Kopfstützen und Dachverkleidungen spezialisiert ist. TS Tech beschäftigt mit einem Umsatz von über 4 Mrd. EUR weltweit rund 16.000 Mitarbeiter. In CEE ist TS Tech mit einem Produktionsbetrieb in Ungarn vertreten, der derzeit VW beliefert.

EDI-SERVICES FÜR TS-TECH

  • EDI-Kommunikation (Zulieferer) mittels VDA-Standard (DELFOR = Lieferabruf)
  • EDI-Kommunikation (Hersteller) mittels EDIFACT (DELFOR; DELJIT)
  • Geplant: Anbindung weiterer Lieferanten sowie Einführung von EDIFACT DESADV-Nachrichten mit Lieferanten

Wir sind sehr bestrebt, diese Servicequalität für TS Tech beizubehalten und im Zuge neuer Projekte, wie beispielswiese die Anbindung neuer Lieferanten, unsere Leistungen immer wieder aufs Neue unter Beweis zu stellen. Gabor Hernadi, EDI-Experte bei EDITEL

 
Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser, um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können